• 7.3.1958 in Bern auf die Welt gekommen in einer politischen Familie. Der Vater, Mitbegründer der Freie Liste Kanton Bern und sieben Jahre lang deren Präsident.
  • Schulzeit in Bern
  • Biologiestudium an der Universität Bern & Studium Umweltwissenschaften an der Universität Zürich
  • Erste Berufserfahrung als Biologin in lokalen und regionalen Landschaftsplanungen
  • Aufbau eines Quartierladens in Biel & gleichzeitig wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Neuenburg, Aufbau des Bundesinventars der Auengebiete von nationaler Bedeutung.
  • Landschaftsplanerin und Expertin im Auen- und Naturschutz im Planungs- und Beratungsbüro Naturaqua & Aufbau Auen-Beratungsstelle im Auftrag des Bundes

 

“Diese Erfahrungen waren mir sehr hilfreich für meine politische Arbeit. Ich bin davon überzeugt, dass sich viele Interessenskonflikte lösen lassen, wenn frühzeitig alle Beteiligten einbezogen werden. Als Mitinhaberin, und später Verwaltungsratspräsidentin von Naturaqua, lernte ich die Realität von kleinen und mittleren Unternehmen kennen.”

 

  • 1987 Gründungsmitglied des Grünen Bündnis der Stadt Bern
  • 1988 Einstieg Parlamentspolitik als Berner Stadträtin
  • 1989 Gründungsmitglied Verein FachFrauenUmwelt FFU, eine Interessensvertretung für Frauen im Natur- und Umweltbereich
  • 1990 Mitglied des Grossen Rates Kanton Bern
  • 1994 Geburt von Tochter Selina
  • 1995 Wahl in den Nationalrat, u.a Mitglied der Verkehrskomission, der Komission für Umwelt, Raumplaung und Energie und der Geschäftsprüfungskomission
  • 1997 Geburt von Sohn Julian

 

“Mein Mann und ich teilten uns die Familienarbeit partnerschaftlich auf. So konnten wir beide Beruf bzw. Politik und Familie miteinander vereinbaren.”

 

  • 2000 GBI, Mitarbeit bei Gleichstellungsprojekten in Betrieben
  • 2003 als erste Frau Zentralpräsidentin des Verkehrs-Club der Schweiz gewählt
  • 2005 Präsidentin des Grünen Bündnis während der Zeit der Fusion von Grünem Bündnis und Grüner Freien Liste zu den Grünen Kanton Bern
  • 2008-2012 Co-Vizepräsidentin (zusammen mit Aline Trede) der Grünen Partei Schweiz
  • 2013 Exekutivamt als Berner Gemeinderätin, Vorsteherin der Direktion für Bildung, Soziales und Sport.

 

“Bei mir gibt es keine halben Sachen. Ich will mich ganz auf das Amt als Gemeinderätin und trat deshalb per März 2013 aus dem Nationalrat, sowie per April 2013 vom VCS-Präsidium zurück.”

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.